Wölfe
// verlauf
Wolf Facts
Der Wolf war im schweizer Mittelland seit dem 17 Jahrhundert und in den Bergregionen ab Ende des 19. Jahrhunderts verschwunden. Seit 1995 wandern wieder Wölfe aus Italien in die Schweiz ein.
Vor allem bei der Alpbewirtschaftung führen sie immer wieder zu Problemen. Dies vor allem, weil die Menschen keinen geeigneten Herdenschutz betreiben. Im Vergleich zu den anderen Todesursachen von Nutztieren wie Krankheit oder Unfälle im unwegsamen Gelände sind die Verluste durch den Wolf aber nicht übermässig gross.
Heute leben wieder 10 - 15 Wölfe in der Schweiz. Immer wieder gibt es Verluste durch Unfälle aber auch durch Abschuss. Diese werden ausgeglichen durch eine stetige Zuwanderung vor allem aus Italien.

Wölfe sind hochintelligente und sehr anpassungsfähige Tiere. Im Rudel entwickeln sie ein ausgeprägtes Sozialverhalten. Vor dem Menschen haben sie eine natürliche Scheu.