Larnaka
GSZ Stadion
Friedhof
Carrefour Shoppingcenter
Metro Supermarkt
Feuerwehr
Bagels
Geschichte Larnakas und Zyperns x
Das damalige Stadtkönigreich Kition existierte schon im 13. Jahrhundert v. Chr. Auf dem Stadtgebiet gibt es verschiedene Ausgrabungen, die im Plan mit Kition markiert sind.
Um 700 v. Chr. stand Kition unter assyrischer-phönizischer Herrschaft und entwickelte sich auch auf Grund des Kupferbergbaus*1 zu einem Handelszentrum.
449 v. Chr. gescheiterte Belagerung durch die Hellenen. Der Philosph Zenon von Kition wurde 333 v. Chr. hier geboren und begründete die Philosophenschule Stoa in Athen.
58 v. Chr. gelangt ganz Zypern unter römischen Einfluss. Von nun an ist die Geschichte Kitions bzw. Larnakas praktisch identisch mit der Geschichte Zyperns.
Lazarus von Bethanien lebte zur Zeit Jesu und wurde der erste Bischof von Kition.
bis 330 n.Chr. hellenische und römische Zeit, danach Byzanz. Im Jahr 76 wird Kition von einem starken Erdbeben heimgesucht. Um 649 Kurze Herrschaft der Araber.
Starke Erdbeben in den Jahren 322 und 342 zerstören weite Teil der Stadt. Der Hafen von Kition versandet und so zieht die Bevölkerung etwas nach Süden und gründet eine neue Stadt. Der Hafen wird südlich des heutigen Forts gebaut.
1192 Eroberung durch den britischen Kreuzritter Richard Löwenherz, welcher die Insel nach ein paar Jahren an den Franzosen Guy de Lusignan. Der Katholizismus wird zur Staatsreligion erklärt.
Im Jahr 1489 wird die Insel an die Venezianer abgetreten.
1571 - 1914 Osmanishe Herrschaft. Die Katholiken werden vertrieben . Die muslimische Kultur wird begründet und der orthodoxen Kirche wird eine privilegierte Stellung eingeräumt.
1878 wird die Insel an die Briten verpachtet, welche sie mit Beginn des ersten Weltkrieges 1914 annektieren und schliesslich 1960 als Republik Zypern in die Unabhängigkeit entlassen.
*1: Kupfer ist eine Ableitung von cyprium, dem ursprünglichen Namen der Insel Zypern. Die ersten Kupferminen sollen auf Zypern existiert haben.